Mykotherapie

Die Behandlung mit Pilzen (Mykotherapie) hat sowohl in der asiatischen Medizin (zum Beispiel in der Traditionellen Chinesischen Medizin - TCM) wie auch in unserem europäischen Kulturraum eine lange Tradition. Dabei ist der Übergang von Ernährung zu Medizin fließend, denn die meisten Heilpilze dienen auch als Speisepilze.

Auch in der integrativen westlichen Medizin werden Heil- und Medizinalpilze erfolgreich eingesetzt. Dies ist insbesondere für das Feld der biologischen Krebsabwehr gut bekannt. In Bezug auf die Möglichkeit des Einsatzes von Heilpilzen bei der Multiplen Sklerose ist der Bekanntheitsgrad deutlich geringer. Umso mehr freuen wir uns an dieser Stelle den Gastbeitrag:

Unterstützende Behandlung der Multiplen Sklerose mit Heil- bzw. Vitalpilzen,

unserer Netzwerkpartnerin Dr. med. Gunda Schlink, veröffentlichen zu dürfen. Der ausführliche Text gibt einen sehr guten Überblick über Hintergründe, Wirkweisen, Einsatzgebiete und Anwendung von Heilpilzen. Es ist in jedem Fall empfehlenswert vor der Anwendung eine erfahrene Mykotherapeutin oder erfahrenen Mykotherapeuten zu Rate zu ziehen.

Hier können Sie den Gastbeitrag im pdf-Format downloaden!

 

Life-SMS 20.12.2015

› LIFE-SMS

› EXPERT-NET

› HOFFNUNGSTRÄGER

› NEWSFEED

› LITERATUR

› Mind Map

› SPENDEN!

Unterstützende Behandlung der Multiplen Sklerose mit Heil- bzw. Vitalpilzen

Kontakt:

Praxis für Naturheilverfahren
und Traditionell
Chinesische Medizin

Kirchplatz 1

40670 Meerbusch

Telefon: 02159- 92 99 90
Telefax: 02159- 929 991

E-mail: Dr.Gunda-Schlink@t-online.de 
Web: www.tcm-praxis-schlink.de

 

Frau Dr. Schlink  ist anerkannte Expertin für TCM, Komplementäre Onkologie und Naturheilverfahren auch für die Behandlung der Multiplen Sklerose. Sie ist seit 2014 Partnerin im Life-SMS-Expertennetzwerk.